Zellermutter - Gedicht: Zauberblume

Zurück

 

Als dann beichten bei der Zellermutter
© Brigitte Obermaier, München, 09.07.1999

Elf Saatfelder hatte mein Vater, Kornweiten genannt.
Alle elf Jahren wurde jeder Acker anders eingeplant.

Mit dem Pflug führte im Frühjahr und Herbst  mein Vater das Gespann.
Bei Egge mit den sechsundreißig wühlenden Eisenzähnen saß ich obenan.

Als wir im Herbst das steile Schachenfeld umeggten, war Vater übermütig.
Knallte die Peitsche in das Gebäume, mit Freude edelmütig.

Ich flog herunter als die Rinder  erschrocken, rasten dahin,
»Jesses, kaum ist der Kleine da, ist der Große schon hin. «
 
Dann schlug er die Hände zusammen und rief zu den Wolken empor:
»Unsere Liebe Frau Mariazell!« mit Linnenröckleins Fetzen riß er mich hervor.

Aus Zärtlichkeit und Dankbarkeit, daß ich noch lebe.
Trug er mich nach Hause, leicht verletzt an der  linken Wade das Hautgewebe.

Seit ich das erstemal die Zeller Bildchen im Gebetbuch sah.
Das Gelöbnis auf dem Feld oder im Wald  war ebenda.

Mußte mir mein Vater all das von Zell und den Priestern erzählen,
Sonnenglanz, goldene Zier, voll musizierender Engel das Bild ich wähl.

Am Tag des heiligen Michael vormittags um zehn.
Die Füße mit Unschlitt eingerieben wollten wir zur »Zellermutter«gehen.

Mit Reisekost, Haselholz und ein in graues Papier gewickeltes Sach‘
Wanderten wird durch das sonnige Mürztal, durch das abgebrannte Krieglach.

Um eine Nachtherberg, ein Löffel warmer Suppe mußte Vater betteln
Ohne ins Wirtshaus einkehren zu müssen, finanziell sich zu verzetteln.

Er hätte sein Lebtag keine Pfeife im Munde gehabt, dankte  fürs Rauchen.
»Du verhöllte Sau!« erklang, oh Schreck, Leut anlug’n, er wollts nicht gebrauchen.

»Du bist ein verdammt hinterlistiger Kampel.
Das  Redenverdrehen laß ich nicht gelten, bin kein Hampel.

»So müsset es halt gleich beichten, wenn wir nach Zell kommen«,

Riet ich - wir zogen und beteten weiter, keiner wahr vollkommen.

 

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!